Doppelpack gegen die alte Liebe: Kai Havertz begeistert Arsenal und Arteta

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Doppelpack gegen die alte Liebe: Kai Havertz begeistert Arsenal und Arteta

Aktualisiert
Kai Havertz jubelte gegen seinen Ex-Klub ausgelassen.
Kai Havertz jubelte gegen seinen Ex-Klub ausgelassen.Profimedia
Rechtzeitig zur Heim-EM kommt Kai Havertz immer besser in Form - und könnte als Meister der Premier League zum Turnier fahren.

Hinterher dröhnte wieder die Melodie von Shakiras Welthit "Waka Waka" durch das Stadion und die Fans des FC Arsenal sangen voller Inbrunst: "60 million down the drain, Kai Havertz scores again". Doch aus dem Spott ("60 Millionen Pfund in die Tonne getreten, Kai Havertz trifft wieder") von einst ist längst ein Liebeslied geworden.

"Er war in allen Bereichen unglaublich", sagte Trainer Mikel Arteta nach dem 5:0 im Derby gegen den FC Chelsea über Kai Havertz, der gegen seinen Ex-Klub die nächste starke Vorstellung hinlegte und doppelt traf: "Sein Beitrag war großartig. Ich bin mir sicher, dass er sehr zufrieden ist."

Gute Neuigkeiten für DFB-Team

Und sehr zufrieden dürfte noch ein anderer sein: Julian Nagelsmann. Denn der Bundestrainer hat Havertz für die schon in sieben Wochen beginnende Heim-EM als Stürmer Nummer eins eingeplant. Nach anfänglichen Eingewöhnungsproblemen bei Arsenal kommt der 24-Jährige beim Tabellenführer der Premier League immer besser in Schwung.

Auch wenn er im Viertelfinale der Champions League gegen Bayern München nicht überzeugte: In den vergangenen 14 Spielen traf Havertz siebenmal. Gut möglich, dass der ehemalige Leverkusener Arsenal in den noch ausstehenden vier Partien zum Titel schießt. Jedenfalls gewinnt Arsenal in dieser Saison immer, wenn Havertz trifft.

Und die Experten sind sich mittlerweile einig, dass der elegante Angreifer in seinen drei Jahren bei Chelsea trotz seines Siegtreffers im Champions-League-Finale 2021 nie das Niveau erreichte, das er in den vergangenen Monaten unter Arteta gefunden hat. Und so kann Havertz für Arsenal und Nagelsmann in den nächsten Wochen noch Gold wert sein. "Es ist unmöglich, ihn nicht zu lieben", hatte Arteta schon zuletzt gesagt.

Zum Match-Center: FC Arsenal vs. FC Chelsea