"Alles ist möglich": Steht sensationeller Verstappen-Wechsel zu Mercedes im Raum?

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
"Alles ist möglich": Steht sensationeller Verstappen-Wechsel zu Mercedes im Raum?
Verstappen jubelt über den Sieg beim Formel 1 GP Bahrain
Verstappen jubelt über den Sieg beim Formel 1 GP Bahrain
Profimedia
Erlebt die Formel 1 ihren nächsten Sensations-Transfer? Toto Wolff, Teamchef bei Mercedes, heizte Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Weltmeister Max Verstappen zu Mercedes an. "Alles ist möglich“, wurde Wolff auf die Frage hin zitiert, ob Verstappen den Rennstall wechseln können.

Jos Verstappen Verstappen, Vater des F1-Piloten, hatte zuvor den Rücktritt von Red-Bull-Teamchef Christian Horner gefordert, der unter Verdacht steht, sich unangemessen gegenüber Mitarbeiterinnen verhalten zu haben.

Formel 1 GP Bahrain: Verstappen gewinnt Auftakt

Im Anschluss an den GP Bahrain gab es zudem ein Gespräch zwischen Wolff und Papa Verstappen: "Ich kenne Jos seit 25 Jahren – mit Höhen und Tiefen. Ich habe ihm zu der Leistung seines Sohnes gratuliert. Das muss man neidlos anerkennen", so Wolff über das Gespräch.

Verstappen hatte das erste Rennen der Saison souverän für sich entschieden: "Unglaublich, es lief noch besser als erwartet. Das Auto war sehr schön zu fahren, auf jeder Reifenmischung hatten wir eine gute Pace. Es war ein Genuss, das Auto zu fahren. Wir hatten keine Probleme – ein großartiger Start ins Jahr", so der Niederländer über den Saisonauftakt.