Alles Wichtige zum Poland Darts Masters 2024

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Abschluss des World-Series-Dreierpacks - Alles Wichtige zum Poland Darts Masters

Michael van Gerwen gewann das Poland Darts Masters 2023.
Michael van Gerwen gewann das Poland Darts Masters 2023.PDC
Gerade erst aus dem Frühjahrsschlaf erwacht, nähert sich die World Series of Darts ihrer nächsten Pause. Das Poland Darts Masters 2024 bildet am 14. und 15. Juni in Gliwice den Abschluss eines Dreierpacks an Turnieren, nachdem die PDC in den Vorwochen in den USA und Dänemark war.

Was ist das Poland Darts Masters?

Das Poland Darts Masters ist das fünfte Turnier der diesjährigen World Series of Darts. Am 14. und 15. Juni 2024 treffen erneut acht ausgewählte Spieler der PDC auf acht osteuropäische Repräsentanten in einem Einladungsturnier aufeinander.

Was ist die World Series of Darts?

Die World Series of Darts ist eine Turnierreihe der PDC, bei der sich Spieler, im Gegensatz zu Events der Pro Tour, nicht über die Order of Merit qualifizieren können – sämtliche Turniere sind Einladungsevents.

In welchem Format wird gespielt?

Die ersten beiden Runden, also bis einschließlich des Viertelfinals, werden im Best of 11 Legs gespielt. Im Halbfinale wird um zwei Legs aufgestockt, ehe es im Finale ein Best of 15 Legs gibt.

Im Finale 2023 traf Michael van Gerwen auf Dimitri Van den Bergh.
Im Finale 2023 traf Michael van Gerwen auf Dimitri Van den Bergh.PDC

Wer nimmt teil?

Bei allen Events der World Series of Darts werden die Spieler nach der gleichen Logik eingeladen: Acht Wildcards vergibt die PDC direkt an ihre Spieler, während die anderen acht Startplätze an regionale Teilnehmer gehen. Diese können ebenfalls im Rahmen einer Wildcard vergeben werden oder an bestimmte Qualifikationen geknüpft werden.

Beim Poland Darts Masters wurden fünf der acht Plätze an Tour Card Holder aus Polen, Tschechien und Kroatien vergeben. Die weiteren drei Plätze gingen an Qualifikationsturniere, wobei zwei Turniere polnischen Spielern vorbehalten waren – der dritte Platz geht an den Sieger eines ungarischen Qualifikationsturniers.

PDC-Wildcards

Nathan Aspinall

Stephen Bunting – Ersatz nach der Absage von Gerwyn Price

Rob Cross

Luke Humphries

Luke Littler

Michael Smith

Michael van Gerwen

Peter Wright

Osteuropäische Tour Card Holder

Adam Gawlas

Boris Krcmar

Krzysztof Ratajski

Karel Sedlacek

Radek Szaganski

Sieger der Qualifikationsturniere

Sebastian Bialecki

György Jehirszki

Jacek Krupka

Wer sind die Favoriten?

Die beiden derzeit formstärksten Spieler sind zwei Weltmeister: Rob Cross, Weltmeister von 2018, gewann vor zwei Wochen das US Darts Masters im Finale gegen den Weltmeister von 2021, Gerwyn Price. Beim Nordic Darts Masters vor einer Woche dann die Revanche: Erneut standen sich „Voltage“ und der „Iceman“ gegenüber, dieses Mal mit dem Waliser als Sieger. In Abwesenheit von Price, dürfte die Favoritenrolle damit alleine beim Engländer liegen.

Wie funktioniert die Setzliste?

Im kleinen Teilnehmerfeld von nur 16 Spielern, werden nur vier Spieler gesetzt. Die Setzliste orientiert sich dabei an den bisherigen Leistungen auf der World Series of Darts und der daraus resultierenden World Series Order of Merit.

In Abwesenheit des Top-Spielers Gerwyn Price, führt Bahrain-Sieger Luke Littler die Setzliste in Polen an. Dahinter folgen Rob Cross (2), Michael van Gerwen (3) und Luke Humphries (4).

Wann wird gespielt?

Das Turnier findet über zwei Tage statt, wobei der Startschuss am 14. Juni fällt und der Sieger am 15. Juni gekrönt wird.

Freitag, 14. Juni: 1. Runde - Ab 19:00 Uhr

Samstag, 15. Juni: Viertelfinale bis Finale - Ab 19:00 Uhr

Was verdienen die Spieler?

Jeder Teilnehmer des Turniers erhält Preisgeld, dabei ist es irrelevant, ob der Spieler sein Erstrundenmatch verliert oder gewinnt. Da es sich beim Poland Darts Masters jedoch um ein Einladungsturnier handelt, werden die Preisgelder nicht in der PDC Order of Merit berücksichtigt.

Sieger: 20.000£

Finale: 10.000£

Halbfinale: 5.000£

Viertelfinale: 2.500£

1. Runde: 1.250£

Wer hat das Poland Darts Masters in der Vergangenheit gewonnen?

Im Vorjahr wurde das Poland Darts Masters erstmals ausgetragen, damals auch noch in Warschau. Nachdem sich van Gerwen mit Averages von 98, 111 und 104 ins Finale spielte, legte der Niederländer nochmal einen drauf und warf beim 8:3-Sieg über Dimitri Van den Bergh 113,22 im Schnitt.

Wo findet das Turnier statt?

Das Poland Darts Masters findet in diesem Jahr in der PreZero Arena in Gliwice statt. Gliwice selbst liegt mit seinen rund 180.000 Einwohnern im Süden des Landes. Zur tschechischen Grenze benötigt man nur eine Dreiviertelstunde.

Die Mehrzweckhalle ist die Heimstätte des Basketball-Erstligisten GTK Gliwice und wird auch neben dem Basketball für diverse Sportveranstaltungen wie Volleyball und Handball verwendet. 

Wer überträgt das Poland Darts Masters?

Das Poland Darts Masters wird in Deutschland beim Streaming-Anbieter DAZN übertragen. Als Kommentator begleitet sowohl Freitag, als auch Samstag, Tom Kirsten durch den Abend.