DEL: Eisbären festigen Tabellenführung - Siege für München und  Straubing

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

DEL: Eisbären festigen Tabellenführung - Siege für München und Straubing

Aktualisiert
Die Eisbären feiern den nächsten Sieg
Die Eisbären feiern den nächsten SiegProfimedia
Die Eisbären Berlin haben ihre Spitzenposition in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefestigt. Der DEL-Rekordmeister schlug die Schwenninger Wild Wings am Freitagabend 5:3 (0:1, 2:1, 3:1) und hat nun vier Zähler Vorsprung auf die Verfolger. Vizeweltmeister Marcel Noebels wurde für die Eisbären mit drei Toren zum Matchwinner.

Auch Red Bull München kommt immer besser in Fahrt. Der Meister feierte mit einem deutlichen 5:1 (1:1, 2:0, 2:0) bei den Kölner Haien nach einer zwischenzeitlichen Talfahrt von wettbewerbsübergreifend sechs Niederlagen in Serie den zweiten Sieg in Folge.

Zum Match-Center: Eisbären vs. Wild Wings

DEL: Straubing klettert auf Platz zwei

Tabellenzweiter sind seit Freitagabend die Straubing Tigers, die das Duell der Raubkatzen gegen die Nürnberg Ice Tigers 7:4 (1:2, 2:1, 4:1) für sich entschieden. Das Team der Stunde bleiben die Fischtown Pinguins. Die Bremerhavener setzten sich 3:2 (1:1, 1:1, 0:0, 1:0) nach Verlängerung bei Vizemeister ERC Ingolstadt durch und liegen einen Punkt hinter Straubing und den Adler Mannheim auf Rang vier.

Schlusslicht bleibt die Düsseldorfer EG. Fünf Tage nachdem der Klub aus der Landeshauptstadt gegen Mannheim den ersehnten ersten Saisonsieg in der regulären Spielzeit gefeiert hatte, unterlag die DEG den Grizzlys Wolfsburg 1:2 (0:0, 0:1, 1:1).