Vorschau Premier League 27. Spieltag 2023/24: Manchester-Derby, Liverpool und Arsenal gefordert

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Premier League Vorschau: Manchester-Derby und Liverpool-Kids auf dem Vormarsch

Pünktlich vor dem Manchester-Derby meldete sich Torjäger Erling Haaland mit einem Fünferpack zurück.
Pünktlich vor dem Manchester-Derby meldete sich Torjäger Erling Haaland mit einem Fünferpack zurück.Profimedia
Der 27. Spieltag der englischen Premier League steht im Zeichen des Titelkampfes und dem Derby zwischen Manchester City und Manchester United. Auch der FC Liverpool und FC Arsenal müssen Punkte sammeln, gegen die Abstiegskandidaten Nottingham bzw. Sheffield sind die Reds und Gunners klarer Favorit.

Haaland trifft auf Lieblingsgegner

Schlägt Erling Haaland erneut zu? Am Dienstag erzielte er im FA Cup gegen Luton Town einen Fünferpack, am Sonntag (16:30 Uhr/LIVE in der Flashscore Audioreportage) möchte der norwegische Superstürmer Manchester City zum Derbysieg schießen. Seine Bilanz gegen Manchester United ist beeindruckend, in bislang vier direkten Duellen erzielte er fünf Treffer.

Auch City-Trainer Pep Guardiola weist gegen die Red Devils eine hervorragende Bilanz auf. In 24 direkten Duellen feierte er 14 Siege, nur siebenmal ging er als Verlierer vom Platz. Beim letzten Aufeinandertreffen im Old Trafford feierte seine Mannschaft einen ungefährdeten 3:0-Erfolg.

H2H Manchester City und Manchester United.
H2H Manchester City und Manchester United.Flashscore

Während City um die vierte Meisterschaft in Folge kämpft, sieht die Lage bei United eher düster aus. Unter der Woche gelang zwar ein Pokalerfolg gegen Nottingham Forest. Allerdings verlor man am vergangenen Sonntag überraschenderweise gegen Fulham (1:2). United erspielte sich kaum Torchancen, die Kritik an Erik ten Hag wird durch solche Auftritte nicht kleiner. 

Der englische Rekordmeister hat auf Platz vier, welcher die erneute Teilnahme an der UEFA Champions League garantieren würde, bereits acht Punkte Rückstand. Ein Derbysieg wäre Balsam für die geschundene Seele von Manchester United.

Zum Match-Center: Manchester City vs. Manchester United   

Liverpool-Küken sorgen für Furore

Auch auf den FC Liverpool lohnt es sich, ein Auge zu werfen. Die Mannschaft von Jürgen Klopp ist bereits am Samstag gegen Nottingham Forest (16 Uhr/live auf Sky) im Einsatz. Der Verletzungsteufel war dem Tabellenführer in den vergangenen Wochen dicht auf den Fersen. Nicht weniger als acht potenzielle Stammspieler werden Liverpool in Nottingham fehlen.

Klopp machte aus der Not eine Tugend und warf im FA Cup zahlreiche junge Talente ins kalte Wasser. So auch den 18-jährigen Waliser Lewis Koumas und den ebenfalls 18-jährigen Stürmer Jayden Danns. Ein riskanter Schachzug, der voll aufging: Liverpool fertigte Southampton 3:0 ab, die beiden Teenager hatten daran entscheidenden Anteil. Koumas erzielte das richtungsweisende 1:0, Danns ließ einen Doppelpack folgen. 

"Es ist etwas Besonderes", sagte Klopp. "Und natürlich ist es auch für mich seltsam, das habe ich noch nie erlebt - dass man mit so vielen Kindern spielt und trotzdem Fußballspiele gewinnt. Wirklich eine interessante Erfahrung."

Klopp freut sich mit seinem Doppel-Torschützen Jayden Dann.
Klopp freut sich mit seinem Doppel-Torschützen Jayden Dann.AFP

Auf City hat Liverpool nur einen Punkt Vorsprung. Einen Ausrutscher gegen den Tabellen-17. darf man sich also auf keinen Fall erlauben. Die Gäste sind jedoch klarer Favorit. Forest gewann nur eines der letzten sieben Ligaspiele. Im Hinspiel an der Anfield Road gewann Klopps Team mit 3:0.

Zum Match-Center: Nottingham Forest vs. FC Liverpool

Saka in Topform

Der FC Arsenal ist erst am Montag im Einsatz (21 Uhr/LIVE in der Flashscore Audioreportage). Das Team von Trainer Mikel Arteta war in der Premier League zuletzt in Topform. Bei Sheffield United könnte der Tabellendritte bereits den siebten Ligasieg in Folge einfahren.

Die Offensive der Gunners befindet sich in Topform. In den sechs Partien seit Jahresbeginn erzielte man 25 Treffer. Kein Team in der Premier League weist eine bessere Tordifferenz auf als Arsenal (62:23).

Zwar hatten verschiedene Spieler großen Einfluss auf die Torflut, doch ein Mann sticht aus dem Kollektiv heraus: Eigengewächs Bukayo Saka. Der 22-jährige Flügelstürmer erzielte sieben Treffer in den letzten fünf Begegnungen.

Premier League: Die aktuelle Torschützenliste.
Premier League: Die aktuelle Torschützenliste.Opta by StatsPerform

Auch der deutsche Nationalspieler Kai Havertz kommt im Norden Londons immer besser zur Geltung. Zuletzt gelangen ihm beim 4:1-Heimsieg gegen Newcastle United ein Tor und ein Assist.

Zum Match-Center: Sheffield United vs. FC Arsenal  

Premier League: 27. Spieltag im Überblick

Alle Begegnungen des 27. Spieltags.
Alle Begegnungen des 27. Spieltags.Flashscore
Die Tabelle vor dem 27. Spieltag.
Die Tabelle vor dem 27. Spieltag.Flashscore