Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Yuki Tsunoda auch 2025 für die Racing Bulls im Cockpit

Auch 2025 wird Yuki Tsunoda im Cockpit für die Racing Bulls sitzen.
Auch 2025 wird Yuki Tsunoda im Cockpit für die Racing Bulls sitzen.Profimedia
Der Japaner Yuki Tsunoda wird auch im kommenden Jahr für das Team Racing Bulls-Red Bull in der Formel 1 starten. Dies teilte der Rennstall am Samstag kurz vor Beginn des Qualifyings zum Großen Preis von Kanada mit, die Verantwortlichen aktivierten eine entsprechende Option im Vertrag des 24-Jährigen.

Nachdem jüngst Sergio Perez einen neuen Vertrag bei Red Bull unterschrieben hatte und der Aufstieg Tsunodas ins Weltmeisterteam somit zumindest vorerst nicht realisierbar ist, hatte es Gerüchte über einen Abschied des Piloten gegeben.

"Er ist einer der gefragtesten Fahrer auf dem Markt", sagte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko bei Sky: "Gegenüber Daniel Ricciardo hat er bewiesen, dass er der schnellere und bessere Mann ist." Der Australier Ricciardo, Tsunodas Teamkollege, hat sein Cockpit für 2025 noch nicht sicher.

"Ich bin sehr glücklich, dass meine Zukunft schon so früh klar ist", sagte Tsunoda, der mit 19 Punkten aktuell Zehnter in der WM ist: "Das Team hat ein großes Entwicklungsprojekt vor sich und ich freue mich, Teil davon zu sein. Es ist toll zu wissen, dass alle meine harte Arbeit wertschätzen und dass das Team überzeugt davon ist, dass ich dabei helfen kann, weiter nach vorne zu kommen."