Skirennläuferin Ragnhild Mowinckel beendet ihre Karriere

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Skirennläuferin Ragnhild Mowinckel beendet ihre Karriere
Ragnhild Mowinckel hängt die Skier an den Nagel.
Ragnhild Mowinckel hängt die Skier an den Nagel.
Profimedia
Die zweimalige Olympia-Zweite Ragnhild Mowinckel wird ihre erfolgreiche Skikarriere mit dieser Saison beenden. Das erklärte die 31 Jahre alte Norwegerin in einer Videobotschaft in den Sozialen Medien, der norwegische Verband bestätigte.

Mowinckel sieht sich an einem Punkt angekommen, "an dem ich nicht mehr geben kann". Ihre Entscheidung habe sie beim Sturzfestival im Januar in Cortina d'Ampezzo getroffen, wo sie in der Abfahrt ihren vierten und bislang letzten Weltcup-Sieg gefeiert hatte.

"Ich glaube, die acht Jahre alte Ragnhild wäre stolz auf die 31-jährige Ragnhild", sagte sie in dem Video, in dem sie lachte und weinte: "Sie hatte Träume, die wir gemeinsam erreicht haben."

Neben Olympia-Silber 2018 in der Abfahrt und im Riesenslalom gewann Mowinckel, Spitzname "Ragmow", zwei Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften: 2019 in der Kombination und 2023 im Riesenslalom. Ihre vier Weltcup-Siege fuhr sie in der Abfahrt, im Super-G (zwei) und im Riesenslalom ein.