NHL Round-up: Trotz Peterkas Hilfe – Seider kassiert Rückschlag im Play-off-Rennen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

NHL Round-up: Trotz Peterkas Hilfe – Seider kassiert Rückschlag im Play-off-Rennen

NHL Round-up: Die Detroit Red Wings um Coach Derek Lalonde haben zumindest einen Punkt aus Pittsburgh mitgenommen.
NHL Round-up: Die Detroit Red Wings um Coach Derek Lalonde haben zumindest einen Punkt aus Pittsburgh mitgenommen.Profimedia
Die Detroit Red Wings um Vizeweltmeister Moritz Seider haben im Rennen um die Play-off-Plätze der NHL eine Niederlage kassiert. Das Team aus Michigan unterlag den Pittsburgh Penguins nach hartem Kampf mit 5:6 nach Verlängerung, sicherte sich damit aber immerhin einen Punkt. Der direkte Kontrahent Pittsburgh schob sich auf den umkämpften zweiten Wild-Card-Rang vor, Detroit bleibt aber im Rennen.

"Die Jungs haben einen großartigen Job gemacht", sagte Red-Wings-Coach Derek Lalonde: "Wegen dieses Punktes gibt es immer noch einen Weg dorthin." Den entscheidenden Treffer nach 1:40 in der Verlängerung erzielte Erik Karlsson nach dem 1000. NHL-Assist von Sidney Crosby. Zuvor hatte auch Seider eine Vorlage zu einem Treffer gegeben.

Zum Match-Center: Pittsburgh Penguins vs. Detroit Red Wings

Die Buffalo Sabres von Nationalspieler John-Jason Peterka halfen Detroit mit einem 4:2-Sieg gegen die Washington Capitals, die ebenfalls noch um die Wild-Card-Chance kämpfen. Nico Sturm feierte mit den San Jose Sharks einen 3:1-Erfolg gegen die Seattle Kraken, bei denen Goalie Philipp Grubauer nicht zum Einsatz kam.

Zum Match-Center: Buffalo Sabres vs. Washington Capitals

Zum Match-Center: Seattle Kraken vs. San Jose Sharks

Weitere Ergebnisse:

Florida Panthers 4:0 Columbus Blue Jackets

New York Rangers 1:4 Philadelphia Flyers

Tampa Bay Lightning 2:3 (n. PEN) Ottawa Senators

Toronto Maple Leafs 5:6 New Jersey Devils

New York Islanders 3:2 (n. OT) Montreal Canadiens

Dallas Stars 0:3 Winnipeg Jets

Los Angeles Kings 4:1 Calgary Flames