Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Snooker-WM 2024: Dreifacher Champion Mark Williams früh ausgeschieden

Mark Williams und Si Jiahui prüfen, ob die weiße Kugel an der richtigen Stelle liegt.
Mark Williams und Si Jiahui prüfen, ob die weiße Kugel an der richtigen Stelle liegt.Profimedia
Der walisische Snooker-Star Mark Williams ist überraschenderweise bereits nach der ersten Runde der Snooker-WM 2024 ausgeschieden.

Der vierte Tag der Snooker-WM 2024 in Sheffield sorgte für eine weitere Überraschung. Der dreifache Weltmeister Mark Williams (2000, 2003 und 2018) stolperte über den 21-jährigen Chinesen Jiahui Si

In der Nachmittagssession bewies der 49-jährige Williams viel Kampfgeist. Nach einem 5:8-Rückstand kam er noch auf 9:9 heran, doch im entscheidenden 19. Frame erwies sich Si als zu stark. Durch ein 77er-Break erzwang er einen Platz im Achtelfinale. Dort wird Jak Jones sein nächster Gegner sein.

Zum Match-Center: Williams vs. Si

O'Sullivan am Mittwoch im Einsatz

Si hatte im Vorjahr bereits für eine Sensation gesorgt und das Halbfinale bei der Weltmeisterschaft erreicht, von britischen Medien wurde er damals als Wunderkind gefeiert. Das Finale 2023 hatte der Asiate allerdings verpasst, nachdem er sich dem späteren Champion Luca Brecel geschlagen geben musste.

Bei der diesjährigen Ausgabe ist Titelverteidger Brecel - wie Williams - bereits nach der ersten Runde ausgeschieden. In der Session am Dienstagabend trafen Robert Milkins und Junxu Pang aufeinander. Nach einem 5:5-Zwischenstand entwickelte sich auch hier ein ausgeglichenes Duell. Pang ging mit 9:8 in Führung, doch Milkins glich aus und behielt auch im Decider die Nerven.

Am heutigen Mittwoch steht unter anderem das Duell zwischen Titelfavorit Ronnie O'Sullivan und dem 22-jährigen Waliser Jackson Page auf dem Programm. Geplanter Beginn ist um 15:30 Uhr (MEZ). Einige Partien müssen erst zu Ende gespielt werden. Bereits mit einem Platz im Achtelfinale rechnen darf der Engländer Kyren Wilson. Er liegt gegen Dominic Dale 8:1 in Führung

Guide zur Snooker-WM 2024: Die wichtigsten Infos auf einen Blick