WM in Planica: Deutsche Langlauf-Staffel gewinnt historisches Silber

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

WM in Planica: Deutsche Langlauf-Staffel gewinnt historisches Silber

Laura Gimmler (vorne l.) musste sich gemeinsam mit Katharina Hennig, Pia Fink und Victoria Carl nur den Norwegerinnen geschlagen geben.
Laura Gimmler (vorne l.) musste sich gemeinsam mit Katharina Hennig, Pia Fink und Victoria Carl nur den Norwegerinnen geschlagen geben.Profimedia
Die deutschen Skilangläuferinnen haben bei der WM in Planica Silber mit der Staffel geholt und eine zwölfjährige Durststrecke beendet. Laura Gimmler, Katharina Hennig, Pia Fink und Victoria Carl mussten sich nach 4x5 Kilometern einzig den Titelverteidigerinnen aus Norwegen geschlagen geben, Bronze ging an Schweden.

Für den Deutschen Skiverband (DSV) war es die erste Langlauf-Medaille bei einer WM seit 2011. Die deutsche Frauen-Staffel war sogar letztmals 2009 auf das Podest gelaufen.

Mit der elften Medaille in Slowenien stellte der DSV zudem den deutschen WM-Rekord aus dem Jahr 2017 ein. Die Titelkämpfe enden am Sonntag.